STATUTEN DES VEREINS AKTION PLATZ FÜR ALLE

 

 

Art. 1 Name und Sitz

Unter dem Namen"APA Aktion Platz für Alle"besteht ein Verein im Sinne von Art.60ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches(ZGB) mit Sitz in Olten.

Art. 2 Zweck

1) Der Verein bezweckt die Organisation von diversen kulturellen und anderweitigen Anlässe,ohne kommerziellen Hintergrund

2)Der Verein unterstützt Kulturjeglicher Art.Ausgenommen sind menschenfeindliche,rassendiskriminierende und sexistischeInhalte.

Art.3 Mitglieder

1)Der Verein APA besteht aus Aktiv-,Passiv-,und Ehrenmitglieder.

2)Aktivmitglied ist,wer die Ziele des Vereins unterstützt,sich pro Jahr mindestens während 8 Stunden an den Vereinsaktivitäten beteiligt und den jährlichen Mitgliederbeitrag bezahlt hat.Aktivmitglieder umfasst das OK.

3)Passivmitglied ist,wer die Ziele des Vereins unterstützt un den jährlichen Mitgliederbeitrag für Passivmitglieder bezahlt hat.

4)Zu Ehrenmitglieder können Personen ernannt werden,die dem Verein APA besondere Dienste geleistet haben.

Art.4 Beginn und Ende der Mitgliedschaft

1)Aufnahmegesuche sind an den Vorstand zu richten.Dieser entscheidet über die Aufnahme,wen 2/3 der Mehrheit einverstanden ist.

2)Der Austritt erfolgt durch Abgabe einer schriftlichen Austrittserklärung an den Vorstand.Der Austritt ist jederzeit möglich,der Beitrag für das laufende Vereinsjahr ist aber dennoch zu leisten.

3)Der Vorstand kann ein Mitglied mit Angabe von Gründen ausschliessen,2/3 der Mehrheit muss einverstanden sein.

Art.5 Organe

Die Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung,der Vorstand und die Revisionsstelle.

Art.6 Mitgliederversammlung

1)Die Mitgliederversammlung ist die Vereinsversammlung gemäss Art.64 ZGB.Sie wird vom Vereinspräsidenten geleitet.

2)Die Mitgliederversammlung findet mindestens einmal jährlich statt.Zudem kann jederzeit der Vorstand eine ausserordentliche Mitgliederversammlung einberufen.Die Einberufung durch den Vorstand erfolgt schriftlich spätestens vier Wochen vor der Mitgliederversammlung unter Angabe derTraktanden.

3)Die Mitgliederversammlung beschliesst nur über traktndierte Themen.Anträge und Wahlvorschläge können bis zwei Wochen vor der Mitgliederversammlung schriftlich/elektronisch beim Vorstand eingereicht werden.

4)Die Mitgliederversammlung ist für folgende Aufgaben zuständig:

-Wahl der Revisionsstelle

-Festsetzung des Mitgliederbeitrages

-Festlegung des Budgets

-Genehmigung der Jahresrechnung und des Revisiorenberichts

-Genehmigung des Jahresberichts

-Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes oder der Mitglieder

-Beschlussfassung über Statutenänderung und Auflösung des Vereins

-Rekurse gegen Vorstandsentscheide betreffend Nichtaufnahme bzw.Ausschluss von Vereinsmitgliedern,die Entscheidung der Mitgliederversammlung ist endgültig und muss begründet werden.

5)Jedes Mitglied hat an der Mitgliederversammlung eine Stimme.

6)Ein Antrag ist angenommen,wenn das absolute Mehr der Anwesenden dafür stimmt.

Art.7 Vorstand

1)Der Vorstand besteht aus mindestens 5 aktiven Mitgliedern.Im Vorstand sind folgende Ressorts vorgesehen:Präsident,Vizepräsident,Kassier,Aktuar und 1 bis 4 Beisitzer.Der Vorstand konstituiert sich selbst und alle Mitglieder sind gleichgestellt.

2)Die Mitglieder des Vorstandes werden einzeln für eine einjährige Amtsperiode gewählt.

3)Der Vorstand versammelt sich auf Einladung der internen Kommunikationsverantwortlichen so oft es die Geschäfte erfordern.über die Vorstandssitzungen wird Protokoll geführt.Zur Beschlussfassung ist mindestens die Anwesenheit von allen Vorstandsmitgliedern notwendig.

4)Der Vorstand regelt die laufende Projekte des Vereins und vertritt ihn gegen aussen.Er beschliesst in allen Angelegenheiten,die nicht ausdrücklich den anderen Organen übertragen sind.

5)Der Vorstand kann Aufgaben an Arbeitsgruppen oder Einzelperson(mit Rechten und Pflichten)übertragen.Mindestens ein Vorstandsmitglied muss in einer Arbeitsgruppe vertreten sein.Präsident,Vizepräsident und Kassier sind unterschriftsberechtigt und Vertragswürdig.

Art.8 Revisionsstelle

1)Die ehrenamtliche Revisionsstelle besteht aus einem Revisior.Dieser erstattet der Mitgliederversammlung über die geprüfte Jahresrechnung Bericht.

2)Der Revisior wird jeweils für eine Amtsperiode von einem Jahr gewählt.

Art.9 Finanzierung

1)Die finanziellen Mittel des Vereins bestehen aus:

-Mitgliederbeiträgen

-Einnahmen aus Anlässen

-Spenden

2)Aus diesen Mitteln werden die von der Mitgliederversammlung beschlossene und entsprechend budgetierten Ausgaben bestritten.

Art.10 Mitgliederbeiträge

1)Die Mitgliederbeiträge werden von der Mitgliederversammlung jährlich festgesetzt.Sie betragen für Aktivmitglieder mindestens 1.-,Passivmitglieder und Ehrenmitglieder müssen keinen Mitgliederbeitrag bezahlen.

2)Der Mitgliederbeitrag muss jeweils per 1.März bezahlt werden.

3)Bei unterjährigem Ein-und Austritt wird der volle Jahresbeitrag fällig.bzw. besteht kein Rückerstattungsanspruch auf einen bereits geleisteten Beitrag.

Art.11 Datenschutz

1)Der Datenschutz ist gewährleistet.Mitgliederdaten werden nicht ohne deren Bewilligung an Dritte weitergegeben.

Art.12 Haftung

1)Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen.

2)Jegliche persönliche Haftung der Mitglieder für Vereinsschulden ist ausgeschlossen.

Art.13 Statutenrevision und Vereinsauflösung

1)Statutenänderungen können nur von einer Mitgliederversammlung beschlossen werden,an welcher mindestens 2/3 der stimmberechtigten Mitglieder vertreten sind.Der Beschluss bedarf der Zustimmung von 2/3 der anwesenden Mitglieder.

2)Die Auflösung des Vereins kann nur von einer Mitgliederversammlung beschlossen werden,die speziell für diesen Zweck einberufen wurde.Der Beschluss bedarf der Zustimmung von mehr als drei Viertel der anwesenden Mitglieder,sowie der einstimmigen Annahme durch den Vorstand.

Art.14 Inkrafttreten

1)Die Statuten treten am Tage ihrer Annahme durch die Generalversammlung in Kraft.

2)Die Statutenänderung wurde an der Generalversammlung vom 25.Juli 2011 genehmigt.

 

 

.